Extension by best poker site the nr. 1 poker site.

Sandplatzsaison 2017 eröffnet

Bitte auf Platzpflege achten!

Die Netze hängen und die Platzpflegeutensilien stehen bereit: Es kann also gespielt werden, auch wenn die Hände am Schläger „gefrieren“ sollten. Die Plätze 5 und 6 erscheinen uns im Moment als Favoriten, diese und die anderen werden wir mit der Motorwalze noch bearbeiten. Bitte behandelt die Plätze pfleglich und bessert Löcher und Spielspuren aus.

Belegungslisten liegen im Clubhaus auf der Theke aus. Tragt bitte den Wochentag und das Datum ein; die gefertigten Kopien sind noch nicht auf Stand. Eine vorläufige Getränkeliste liegt ebenfalls auf der Theke aus.

Folgende Termine stehen an:

  • Sonntag, 23.4.2017, ab 14 Uhr: Tag der offenen Tür/Deutschland spielt Tennis etwa bis 17/18 Uhr; zuvor ab 11 Uhr Saisoneröffnungsspiele für alle Mitglieder mit Würtstchengrillen am Mittag
  • Dienstag, 25.4.2017, 15.30 bis etwa 19 Uhr: Kreisjugendmeisterschaften auf unserer Anlage (Vorrunde zunächst bis 18 Uhr auf allen Plätzen, danach auf 3 Plätzen)
  • Freitag, 28.4.2017, 15.30 bis 19 Uhr: Kreisjugendmeisterschaften auf unserer Anlage (Vorrunde zunächst bis 16.30 Uhr auf 4 Plätzen, danach auf 2 Plätzen). Bei Regenwetter sind der Dienstag, Mittwoch und Samstag als Ausweichtermine geplant.
  • Sonntag, 30.4.2017, ab 9 Uhr: LK-Tagesturnier der Herren auf 5 Plätzen
  • Sonntag, 04.6.2017, ab 13 Uhr: Pfingstturnier für alle Mitglieder ab 18 Jahren nebst ihren Gästen (Aushang und Anmeldeformular im Clubhaus beachten)


Wir wünschen allen Mitgliedern eine tolle Sommersaison!

Euer Vorstandsteam


 

2. Herren des TSC folgt 1. Herren in die Bezirksliga

Erfolgreiche Winterrunde 2016/2017

Nach einer erfolgreichen Wintersaison steigt die 2. Herren-Mannschaft des TSC als Zweiter in die Bezirksliga auf. Dazu genügten drei Siege und zwei Unentschieden sowie ein spannendes Saisonfinale. Das 3:3 Unentschieden zum Saisonauftakt gegen Blau-Weiß Rheine und der Sieg aufgrund eines Nicht-Antritts von Werne hielten zum Jahreswechsel alle Optionen auf einen Aufstieg offen.

Ein deutlicher 5:1 Sieg beim TC Ostbevern im Januar manifestierten die Aufstiegsambitionen des TSC. In einem äußerst engen Spiel gegen einen gut aufgestellten THC Münster III brachten zwei Siege im Matchtiebreak noch ein wichtiges Unentschieden. Dieses Quäntchen Glück fehlte am darauffolgenden Wochenende gegen den Tabellenersten aus Westerkappeln beim 2:4. Am letzten Spieltag wurde es dann noch einmal spannend: Nach einer unglücklichen Niederlage im Einzel hieß es 2:2 nach den Einzeln gegen einen wieder erstarkten Tabellenletzten aus Altenberge. Der Sieg wurde perfekt gemacht, als das zweite Doppel einen 1:6 Satzrückstand drehte.

Im nächsten Jahr wird es nach mehreren Abgängen einige Veränderungen geben. Trotzdem sind die Herren des TSC zuversichtlich, im Winter zwei schlagkräftige Bezirksliga-Mannschaften aufzustellen.


 

1. Herren machen Aufstieg in Verbandsliga perfekt

Größter Erfolg in der Vereinsgeschichte

Im vergangenen Sommer als Neuling in der Münsterlandliga knapp am Aufstieg gescheitert, machten die 1. Herren des TSC Gievenbeck in diesem Jahr die Sensation perfekt: Als Gruppenzweiter überzeugte das Team mit fünf Siegen in sechs Spielen nahezu die gesamte Saison und spielt ab 2017 erstmals in der 25-jährigen Vereinsgeschichte in der Verbandsliga.

„Der Sommer verlief einfach optimal für uns und es ist ein Riesenerfolg, dass wir zum vierten Mal in Folge jeweils in der zweiten Saison je Liga weiter aufgestiegen sind“, freut sich Mannschaftsführer Tobias Bidinger, der gemeinsam mit Philipp Roos, Steffen Exner, Julius Hillmann, Titus Schauf, Luis Westrick, Leonard Schmidt und Arne Wöhler eine fast tadellose Bilanz hinlegte. Lediglich beim Spiel gegen den Gruppensieger TSC RW Mettingen mussten die Gievenbecker sich leicht ersatzgeschwächt geschlagen gegeben.

In der Verbandsliga ändert sich für die Herrenmannschaft des TSC zukünftig einiges: Die Gegner kommen nun aus ganz Westfalen von Siegen bis Rheine, von Bochum bis Bielefeld. Zudem dauert die Saison lediglich sieben Wochen und der Leistungssprung wird deutlich größer sein als bei vorherigen Aufstiegen. „Wir müssen nun einmal in Ruhe überlegen, ob es Neuzugänge an Position eins oder zwei geben wird. Auf jeden Fall müssen wir uns in der Breite verstärken, denn man kann leider nicht davon ausgehen, dass man mit nur acht Spielern eine komplette Saison bestreiten kann, wie es dieses Jahr funktioniert hat“, gibt Bidinger bereits Einblicke in die Planung für 2017. Neben möglichen Neuzugängen hofft das Team vor allem, dass der Langzeitverletzte Matthias Pelster wieder ins Geschehen eingreifen kann.

Info: Die Spielergebnisse im Einzelnen gibt es hier.


 

Erfolgreiche Sommer-Camps – Jetzt für Oktober anmelden

Nächstes Camp in den Herbstferien vom 10. bis 14. Oktober

Mit insgesamt 79 Teilnehmern waren die drei Tennis-Camps des TSC in den Sommerferien mal wieder ein voller Erfolg. Während zu Beginn und Ende der Ferien das Wetter super war, musste beim Camp in der dritten Woche einmal auf die Halle ausgewichen werden. Der Stimmung tat das aber keinen Abbruch. Das Team um Michael Schnucklake begeisterte neben bereits aktiven Kindern des TSC wie in den Vorjahren auch Kinder von Mitgliedern sowie "Neulinge" für den Tennissport.

Das nächste Tennis-Feriencamp ist bereits terminiert und findet in den Herbstferien statt:

Montag, 10. Oktober 2016, bis Freitag, 14. Oktober 2016
jeweils 08:30 Uhr bis 14:30 Uhr auf der Tennisanlage des TSC

Eine Anmeldung ist ab sofort möglich bei Michael Schnucklake (0171/4193769 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


 

Gut gefüllte Anlage beim Kinder- und Jugendturnier

25 Teilnehmer in fünf Altersklassen

Auf große Resonanz stieß unser diesjähriges Kinder- und Jugendturnier am 10. September: Mit 25 Teilnehmern und noch einmal so vielen begleitenden Eltern, Geschwistern und Großeltern war die Anlage des TSC am Samstagnachmittag gut gefüllt. In fünf verschiedenen Altersklassen spielten die Teilnehmer im 15- bzw. 30-Minuten-Modus die jeweiligen Altersklassensieger aus, die sich neben Urkunden auch über Eisgutscheine, Wasserbälle und vieles mehr freuen durften. Mehr als vier Stunden wurde bei strahlendem Sonnenschein gespielt, bevor am Ende gemeinsam gegrillt wurde.

Die Ergebnisse im Überblick:

U10 gemischt: 1. Judith Gerling - 2. Mia Güß - 3. Ole Brünen

U12 weiblich: 1. Natalie Kulbatzki - 2. Frederike Herchen - 3. Julia Herchen

U12 männlich: 1. Tillmann Pheiler - 2. Florian Meinhard - 3. Hauke Borgmann

U15+ weiblich: 1. Hannah Arens - 2. Hannah Betram - 3. Leah Wächter

U15+ männlich: 1. Matti Borgmann - 2. Henner Borgmann - 3. Tim Scharmann


 

Monday the 30th. Joomla templates 2.5 | J!T .