Extension by best poker site the nr. 1 poker site.

Anja Bertram und Jens Leßmann gewinnen Pfingstturnier 2015

Rund 30 Teilnehmer spielten um Tagessieg

Die Sonne ließ sich beim Turnier am Pfingstsonntag mehr blicken als erhofft und so verwunderte es nicht, dass alle rund 30 Teilnehmer gerne den gesamten Turniertag auf der Anlage am Rudolf-Steiner-Weg blieben - bei bester Stimmung. Das traditionelle Turnier, das mittlerweile bei vielen Mitgliedern fest im Zeitplan verankert ist, nutzten viele Spieler, um unter Wettkampf ähnlichen Bedingungen ihre Form für die ab 30. Mai beginnende Medensaison zu testen.

In vier spannenden Durchgängen von jeweils 35 Minuten Spielzeit setzte sich am Ende bei den Damen Anja Bertram durch, gefolgt von Kirsten Schenk und Mareike Fernim. Bei den Herren siegte Jens Leßmann vor Wolfram Goldbeck und Bernd Kirchner.

Am abschließenden Grillen nahmen nicht nur die Spieler, sondern auch Zuschauer teil und ließen nach der Siegerehrung durch Abteilungsleiter Werner Reinken den Tag bei Grillgut und Bier ausklingen.


 

1. Herren-Clubmeisterschaft beim TSC

Titus Schauf gewinnt Finale gegen Steffen Exner


Tennisplatz, Spieler am SpielfeldrandAm Wochenende 09./10.05. 2015 wurden die ersten Clubmeisterschaften der Herren beim TSC ausgetragen. Dem voll besetzten 16er Starterfeld gehörten Spieler aus der Herren I, der Herren 30 und der Herren 50 an.

Gespielt wurde Haupt- und Nebenrunden. Nachdem am Samstag alle Erstrunden-Matches gespielt worden waren, ging es am Sonntag bei schönstem Tenniswetter weiter. Unter den Augen etlicher Zuschauer wurden zum Teil dramatische Matches bestritten.

Nach krankheitsbedingten Absagen standen sich im Halbfinale der Nebenrunde jeweils Kirchner/Hartmann und Goldbeck/Brünen gegenüber. Während sich Henning Hartmann in seinem Spiel mit 6:4 und 6:2 durchsetzen konnte, musste sich Andreas Brünen nach zwei Sätzen Wolfram Goldbeck geschlagen geben. Das Finale konnte nach hartem Kampf mit 6:4 und 6:2 von Goldbeck gegen Hartmann gewonnen werden.

Im Halbfinale der Hauptrunde konnte sich Steffen Exner nach knapp verlorenem erstem Satz (5:7) noch mit 6:4 und 10:6 im Champions-Tiebreak gegen Henning Hillmann durchsetzen. Im zweiten Halbfinale war der erst seit diesem Jahr im Verein spielende Titus Schauf zu stark für Tobias Bidinger und gewann 6:3 und 6:2.

Das Finale hatte dann nochmals alles zu bieten und ging über die volle Distanz. Während der erste Satz nach ausgeglichenem Verlauf am Ende mit 7:6 an Schauf ging, konnte Exner den zweiten Satz mit Vorteilen 6:3 für sich entscheiden. Im alles entscheidenden Match-Tiebreak war dann Schauf aber der aktivere Spieler und gewann mit 10:4 den ersten Clubmeisterschaftstitel.

Die ersten Clubmeisterschaften waren ein voller Erfolg – Fortsetzung folgt!


 

Drei Turniere und Spieltage zum Jahresbeginn

Termine im Januar, März und April 2015
 
Der Spielbetrieb auf unserer Tennisanlage ruht. Dennoch gehen unsere sportlichen Aktivitäten in den Tennishallen weiter - nicht nur beim Training, sondern auch an folgenden Terminen:
 
  • Samstag, 17. Januar 2015, 15:00 Uhr bis 19:00 Uhr, Halle von Carola Kintrup in Roxel: Mixed-Turnier mit festen Spielpartnern
  • Samstag, 28. März 2015,15:00 bis 19:00 Uhr, Halle von Carola Kintrup in Roxel: allgemeiner Spielenachmittag für alle Mitglieder der Tennisabteilung
  • Samstag, 18. April 2015, 15:00 Uhr bis 19:00 Uhr, Halle von Carola Kintrup in Roxel: allgemeiner Spielenachmittag für alle Mitglieder der Tennisabteilung

 

Zu allen Veranstaltungen laden wir herzlich ein. Es wird aber auch noch einmal eine Rundmail geben.

Bei Fragen meldet euch einfach direkt beim Abteilungsvorstand!
 

 
 

Spielplan Winter 2018/19

Den aktuellen Spielplan aller Mannschaften finden Sie unter folgendem Link:

 

Spielplan TSC Winter 2018/19

Jugend beendet Saison 2014 mit 4. Tenniscamp

15 Kinder beim Intensivtraining in den Herbtsferien

Die verstärkte Kinder- und Jugendarbeit des TSC findet weiter großen Anklang: In den Herbstferien fand mit 15 Kindern das insgesamt vierte Tenniscamp in diesem Jahr statt. Die Nachfrage nach den drei Camps in den Sommerferien war so groß, dass sich der Vorstand gemeinsam mit Michael Schnucklake, unter dessen Leitung alle Trainingswochen stattfanden, zu einem weiteren Camp in den Herbstferien entschieden hatte. Für das leibliche Wohl sorgte wie gewohnt Wolfgang Weiten - und auch das Wetter spielte mit, wie unser Bild belegt.

Fortsetzung folgt ... in 2015!


 

Monday the 30th. Joomla templates 2.5 | J!T .